Sommer-Konzert mit gefeierter Solistin unter freiem Himmel

12 Streicher der bekannten Kammerphilharmonie Amadé verwandeln am Sonntag, 30. August 2020, um 16.30 Uhr, die Wiese vor dem Mutterhaus der Stiftung Tannenhof in Remscheid in einen Open-Air-Konzertsaal. Zusammen mit der international gefeierten Geigerin Franziska Pietsch, die in New York ausgebildet und mit vielen Preisen, u.a. dem Classic Music Award, geehrt wurde, erklingen  u. a. Mozart, Dvorak und Johann Strauß.

Das Orchester unter Leitung von Frieder Obstfeld trat bereits beim Internationalen Beethovenfest Bonn und dem Rheingau-Musikfestival auf. In diesem Jahr bringen die jungen Musikerinnen und Musiker aus dem In- und Ausland mit 24 Sommerkonzerten in Berlin und Nordrhein-Westfalen ihre Musik besonders zu den Menschen, die von der Corona-Krise am meisten betroffen sind. Das Konzert wird ermöglicht durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Remscheid und der Evangelischen Stiftung Tannenhof. Patienten, Freunde der Musik und Förderer sind herzlich eingeladen, diesen Musikgenuss gemeinsam zu genießen. Der Eintritt ist frei.

Foto der Geigerin Franziska Pietsch von Sonja Werner

Weiterlesen

Erhöhte Förderquoten für Digitalisierungsgutscheine

Es ist eine gute Zeit für Digitalisierungsvorhaben in KMU, denn bis zum Jahresende wurden die Förderquoten für die Digitalisierungsgutscheine des Programms „Mittelstand Innovativ & Digital“ (MID) des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) angehoben. Das Programm zielt auf die Stärkung der Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen aller Branchen in NRW ab, indem die digitale Weiterentwicklung von Produkten, Dienstleistungen und Produktionsverfahren gefördert wird. So sollen KMU dabei unterstützt werden, die Trends ihrer Branche aufzugreifen und diese mithilfe spezifischer Projekte passgenau auf das eigene Unternehmen zu übertragen.

Das Programm besteht zum einen aus den MID-Gutscheinen, mit denen speziell auf den Betrieb zugeschnittene externe Beratungs-, Entwicklungs- und Umsetzungsdienstleistungen bezuschusst werden und zum anderen aus der Assistentenförderung.

Den MID-Gutschein gibt es in drei Varianten, die auf verschiedenen Handlungsfeldern eingesetzt werden können. Allen Gutscheinen gemeinsam ist die Fokussierung auf die Neu- und Weiterentwicklung beziehungsweise Digitalisierung eigener Produkte, Dienstleistungen und Produktionsverfahren. Mit den Gutscheinvarianten MID-Analyse, MID-Innovation und MID-Digitalisierung werden KMU beim Technologietransfer, bei externen Analysen und Entwicklungsarbeiten durch Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie bei der Beratung zur Umsetzung von Digitalisierungsprojekten finanziell gefördert. Bis zum 31.12.2020 wurden die Förderquoten aktuell für Klein- und Kleinstunternehmen auf 80% und für mittlere Unternehmen auf 60% angehoben. Die absolute Förderhöhe variiert ja nach Gutschein zwischen 15.000 und 40.000 €.

Die Assistentenförderung adressiert sich demgegenüber ausschließlich an kleine Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten und fördert die Einstellung von Hochschulabsolventinnen und –absolventen über einen Zeitraum von zwei Jahren mit bis zu 22.500,00 € pro Jahr. Hiermit sollen kleine und mittlere Unternehmen darin unterstützt werden, innovative und intelligente Produkte und Dienstleistungen sowie zukunftsweisende Produktionsverfahren in den Unternehmen voranzutreiben.

(Quelle und weitere Informationen: www.mittelstand-innovativ-digital.nrw).

Michael Hagemann
PROJEKTFACTORY
Berufliche Bildung

Weiterlesen