›Jesus Christ Superstar‹ – die mitreißende Rock-Oper wird an der Oper Wuppertal wiederaufgenommen

Wuppertal, 17. März 2022
Der Reihe ausverkaufter Vorstellungen von ›Jesus Christ Superstar‹ hat die Pandemie im Jahr 2020 ein jähes Ende bereitet. Endlich wird nun am Do. 24. März 2022 die Rock-Oper von Tim Rice und Andrew Lloyd Webber in Wuppertal wiederaufgenommen. Mit aufgepeitschten Massenszenen, gefühlvollen Balladen sowie Anklängen an Ragtime, Gospel und Soul reißt dieses Stück seit seiner Uraufführung das Publikum mit. In der Inszenierung von Erik Petersen erlebt der Stoff vor dem Hintergrund der biblischen Figuren eine moderne Uminterpretation mit Themen wie Starkult, medialer Vermarktung sowie dem Entgleisen von Massenbewegungen: Christus‘ triumphaler Einzug in Jerusalem, bei dem er vom Volk als Messias gefeiert wird, die Bemühungen der Pharisäer unter ihrem Hohepriester Kaiphas, Jesus als Aufrührer an die römische Besatzungsmacht zu überstellen; der Verrat des Judas, das letzte Abendmahl, die Verurteilung durch Pontius Pilatus und zuletzt die Folterung und die Kreuzigung Jesu unter dem Gejohle des Volks, das mittlerweile die Seiten gewechselt hat.

Die Oper Wuppertal übernahm diese Produktion vom Oldenburgischen Staatstheater, wo sie 40-mal vor vollem Haus gelaufen ist. In Wuppertal wurde das Werk zunächst in der großen Orchesterfassung aufgeführt, bei der Wiederaufnahme liefert die Band den entsprechenden Rock-Sound.

In der gesanglich anspruchsvollen Hauptpartie ist wieder Oedo Kuipers als Jesus zu erleben. An seiner Seite steht jetzt neu Jakub Wocial als Judas. Als Maria Magdalena kehrt die Muscial-Darstellerin Maureen McGillavry erneut auf der Bühne des Opernhauses zurück. Aus dem Opernensemble sorgen Sebastian Campione als Kaiphas und Mark Bowman-Hester mit der Shownummer des Herodes für den richtigen Sound. Christopher Richard Hochstuhl aus dem Opernstudio NRW debütiert als Pontius Pilatus / Annas in Wuppertal.

Die Informationen zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen werden laufen aktualisiert. Sie finden sie unter

wuppertaler-buehnen.de/corona

Tickethotline: +49 202 563 7666
info@kulturkarte-wuppertal.de
KulturKarte, Kirchplatz 1, Wuppertal

›Jesus Christ Superstar‹
Rockoper. Musik von Andrew Lloyd Webber. Gesangstexte von Tim Rice. In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Eine Übernahme aus dem Oldenburgischen Staatstheater

Wiederaufnahme: Do. 24. März 2022 19:30 Uhr, Opernhaus

Weitere Termine:
Mi. 8. Juni 2022, 19:30 Uhr, Opernhaus
Do. 9. Juni 2022, 19:30 Uhr, Opernhaus
Fr. 10. Juni 2022, 19:30 Uhr, Opernhaus
Weitere Informationen unter oper-wuppertal.de/jcs

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Bestens Kulturtipp für Kinder

Vorverkaufsstart der Kinderoper ab 2 Jahren: ›Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat‹

Der Vorverkauf zur Kinderoper ab 2 Jahren hat begonnen. Der beliebte Bilderbuch-Bestseller von Werner Holzwarth und Wolf Erlbruch, der seit mehr als 30 Jahren nicht nur die Kleinsten unter uns begeistert, kommt endlich als Kinderoper auf die Bühne des Theater am Engelsgarten. Die Oper Wuppertal führt hiermit ihre Reihe ›Oper von Anfang an‹ fort, die mit ›Kleines Stück Himmel‹ in der Spielzeit 2018/19 ins Leben gerufen wurde.

Der kleine Maulwurf reckt eines Morgens seinen Kopf aus der Erde, und jemand setzt seinen Haufen drauf. War’s das Pferd, war’s der Hase oder war’s die Kuh? Der Maulwurf zieht los und fragt nach. Dabei begegnet er den unterschiedlichsten Klecksen, Knöllchen, Fladen und Böhnchen.

Regisseurin Ela Baumann, die für ihre Inszenierungen für junges Publikum mehrfach ausgezeichnet wurde, entwickelt gemeinsam mit Komponistin Elisabeth Naske ein neues Musiktheaterstück, das zum Lachen, Staunen und Entdecken einlädt.

Zu dieser Produktion bietet die Theaterpädagogik der Oper Wuppertal Workshops für KITAs an. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Maria Stanke (Theaterpädagogin Oper)
Tel. +49 202 563 7645
maria.stanke@wuppertaler-buehnen.de

›Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat‹
Kinderoper von Elisabeth Naske. Libretto von Ela Baumann nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Werner Holzwarth und Wolf Erlbruch. Eine Koproduktion mit dem Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen. Nachgeholte Premiere vom Februar 2021.

Premiere: Fr. 20. Mai 2022, 10 Uhr, Theater am Engelsgarten

Weitere Termine:
Sa. 21. Mai 2022, 15 Uhr, Theater am Engelsgarten
So. 22. Mai 2022, 11 Uhr, Theater am Engelsgarten
So. 22. Mai 2022, 15 Uhr, Theater am Engelsgarten
Do. 26. Mai 2022, 15 Uhr, Theater am Engelsgarten
Fr. 27. Mai 2022, 10 Uhr, Theater am Engelsgarten
Fr. 27. Mai 2022, 15 Uhr, Theater am Engelsgarten

Weitere Informationen unter oper-wuppertal.de/maulwurf

Tickethotline: +49 202 563 7666
info@kulturkarte-wuppertal.de
KulturKarte, Kirchplatz 1, Wuppertal

kulturkarte-wuppertal.de

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Tanz vor der Haustür

tanzkultour Wuppertal

TANZ Kultour – ein Projekt des Tanzhaus Wuppertal

Die Theatersäle sind leer, der Bühnenboden schon lange unbetanzt, das Rampenlicht sucht vergeblich nach Akteuren und die Akteure vergeblich nach einem Publikum. Wenn die gewohnte und geliebte Maschinerie still steht, muss man Tanz anders interpretieren.

Ab sofort ist das Tanzhaus Wuppertal auf TANZ Kultour unterwegs. „Sie kontaktieren uns, buchen eine unserer kurzweiligen Performances und erleben Tanz vor der eigenen Haustür“, sagt Luca Völkel vom Tanzhaus. „Vorgärten als Bühnen, Straßenlaternen als Spotlights, wir arrangieren und improvisieren.“ Interessierte wählen aus einem kleinen Repertoire an Stücken, jeweils zwei der TänzerInnen performen vor Ort – selbstverständlich unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen.

Vorerst steht das Angebot nur den Wuppertalern zur Verfügung. Umfragen aus dem bergischen Umland lohnen sich dennoch, etwa für Stadtmarketing-Aktionen

Anfragen an:
info@musical-dance.com
0202-596410

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch